24 Tage bis Weihnachten, 24 Thesen zum 1. FC Köln.

These 10: Hector wird seine Karriere beim Effzeh beenden

Begründung:
Jaja, irgendwann kommt ein Trainer, der nicht mehr auf Hector setzt und er flieht entnervt nach Katar für ein Jahressalär von 22 Mio. Euro netto.
Klingt das wie ein realistisches Szenario? Nicht bei Jonas Hector, der so bodenständig ist wie Blumenkohl. Er hätte ja die Chance gehabt, uns in Richtung Bayern oder, man munkelt, Barcelona zu verlassen und sich dort ein gemütliches Leben auf der jeweiligen Ersatzbank machen können. Aber nicht mit Jonas. Jonas denkt da, maße ich mir jedenfalls an zu vermuten, viel blumenkohlig-bodenständiger: Er bleibt lieber bei einem Verein, wo er der unumstrittene Kapitän ist, in jedem System bei jedem Trainer gesetzt ist, wo die Aufgabe überschaubarer ist als der Champions-League-Sieg, wo man aber trotzdem Highlights wie das Arsenal-Spiel mitnehmen kann, wo man in der besten Stadt Deutschlands leben und in einer recht homogenen Mannschaft ein gutes Team-Klima haben kann. All das scheint ihm wichtiger als die große Weltkarriere oder der dicke Kontostand. Vielleicht weiß er auch tief innen drin, dass es für die ganz hohen Aufgaben im Weltfußball wohl eher nicht reicht, trotz Stammplatz bei Jogi.
Aber – ist nicht genau das der Stoff, aus dem Legenden gemacht werden? Uns Jonas? Und ist das nicht viel mehr wert als die große Weltkarriere, der dicke Kontostand, einmal-mit-Messi-in-einer-Mannschaft-spielen? Wir haben doch Louis Schaub, der ist fast genauso gut wie Messi! Also fast fast. Ein bisschen.
Aber trotzdem: Anders als bei Timo Horn hat Jonas Hector hier seine sportliche (und vermutlich auch private) Heimat gefunden und tauscht den Blumenkohl in der Hand nicht mehr gegen den Kaviar auf dem Dach. Oder so.
______
#TrotzdemHier – Der Podcast über den 1. FC Köln freut sich über jede Unterstützung. Das könnt ihr tun, indem ihr unsere Beiträge auf Twitter liket, teilt, retweetet, kommentiert, Freunden und Kollegen auf der Weihnachtsfeier von uns erzählt oder ganz einfach fleißig Feedback dalasst.
Wer uns darüber hinaus auch etwas finanziell unterstützen möchte (jeder Cent fließt in das Projekt) kann das via PayPal tun: kylennep@yahoo.de
Vielen Dank und viel Spaß mit unserem Projekt!
Werbeanzeigen