Türchen 11

24 Tage bis Weihnachten, 24 Thesen zum 1. FC Köln.

These 11: Thomas Kessler Ehrenmann

Begründung:

Eigentlich ist das hier gar keine These, sondern einfach nur ein Fakt: Thomas Kessler ist der beste zweite Keeper, den man sich wünschen kann.

Ohne Ambitionen, am Thron der Nummer 1 zu sägen, ist er ein in der Mannschaft extrem anerkannter Spieler (Mannschaftsrat!). Bei seinen Leihen nach Frankfurt und St. Pauli hat er vielleicht in der Ferne erkannt, was er an der Heimat hat (auch, weil er bei beiden Stationen irgendwann immer auf der Bank gelandet ist) und sich mit der Rolle als loyale Nummer 2 arrangiert. Aus dieser Position ist er in der Kabine wichtig, sein Wort hat Gehör – jahrelang war er ja auch mit der einzige Kölner in einer eher multi-kulti Mannschaft. Das hat sich nun geändert, aber geblieben ist seine Anerkanntheit bei seinen Mitspielern und im Trainerteam. Ich finde es daher sehr schade, dass er nicht der Stammtorwart im DFB-Pokal ist – die 2-3 Spiele pro Saison würde Horn wohl verschmerzen können.

Wenn er dann mal spielen darf, weil Horn verletzt ist, rettet er uns mal eben ein Derby gegen Gladbach – Ehrenmann! Wobei man in der Verletzungsphase Horns auch gesehen hat, dass nach der ersten Euphorie da kein Bundesligatorwart um seine Karriere gebracht wurde. Sorry, Thomas. Er ist viel mehr das, was er gerade ist: Der beste zweite Keeper, den man sich wünschen kann.

______
#TrotzdemHier – Der Podcast über den 1. FC Köln freut sich über jede Unterstützung. Das könnt ihr tun, indem ihr unsere Beiträge auf Twitter liket, teilt, retweetet, kommentiert, Freunden und Kollegen auf der Weihnachtsfeier von uns erzählt oder ganz einfach fleißig Feedback dalasst.
Wer uns darüber hinaus auch etwas finanziell unterstützen möchte (jeder Cent fließt in das Projekt) kann das via PayPal tun: kylennep@yahoo.de
Vielen Dank und viel Spaß mit unserem Projekt!
Werbeanzeigen